Geohabel.de
Geohabel - Wetterfotografie von Matthias Habel

Gewitter am 08.09.2005

Nach einer für den Spätsommer doch recht langen, stabilen Schönwetterlage (der "gemeine" Mensch bezeichnet dieses Wetter so, der "Gewitterfreak" hätte natürlich lieber mehr Salz in der Wettersuppe) mit durchweg sonnigen und mit rund 30°C auch sehr warmen Tagen stellte sich der 08.09.2005 anders dar. Der Tag begann recht frisch, doch schon in den Mittagsstunden war es recht schwül und drückend. Am Himmel zeigten sich seit Tagen erstmals wieder vereinzelt Wolken. Die Bedingungen für Gewitter waren im Rheinland jedoch nicht die besten, eher in den östlichen Mittelgebirgen wurden diese erwartet.

Umso erstaunter war ich, als der Blick auf das Radarbild die Entwicklung von Gewittern anzeigte. Eine "blitztechnisch" sehr aktive Zelle befand sich südöstlich von Bonn über dem Siebengebirge.

Radarbild von wetteronline.de

Schon von zu Hause konnten wir eine recht hohe Blitzfrequenz beobachten, so dass wir uns dazu entschieden, auf den Heimatblick in Alfter zu fahren, von wo aus man eine phantastische Sicht über die Stadt Bonn auf das Siebengebirge hat.

Von dort aus konnten wir das Gewitter etwa eine halbe Stunde lang beobachten, bevor es leicht zu regnen begann und wir die Fotoausrüstung wieder einpacken mussten. Dennoch gelangen mir in dieser halben Stunde einige Aufnahmen, die ich nachfolgend präsentiere!

Gewitter am 08.09.2005 Gewitter am 08.09.2005
   
Gewitter am 08.09.2005 Gewitter am 08.09.2005
   

Sie haben Interesse an meinen Bildern?
Dann schreiben Sie mir eine email an matthias@geohabel.de!